Dienstag, 19. August 2014

Licor Randa

Licor Randa
40 vol%, traditioneller Klosterlikör hergestellt von Licores Mallorquines, S.A., C/ Licorers, S/N Marratxi - Mallorca, gekauft im Shop der Santuari de Nostra Senyora de Cura

Klar, dass der Tafelberg fast in der Inselmitte von Mallorca auf unserem Reiseprogramm stand. Logisch, dass wir uns Aussicht und Kloster nicht entgehen lassen wollten. Und natürlich hatte ich noch etwas anderes im Auge. Oben auf dem Berg gibt’s im Klosterladen eine echte mallorquinische Spezialität zu kaufen. Nein, nicht diesen Tunel. Die Mönche oben auf dem Berg haben einen hochgelobten Likör erschaffen, der jetzt natürlich professionell von Licores Mallorquines hergestellt, aber immer noch oben auf dem Berg verkauft wird.
So etwas kann ich mir nicht entgehen lassen. Selbst wenn die Anreise zum Tafelberg aus dem Südwesten der Insel doch etwas dauert, der Himmel immer bewölkter wird, es deutlich abkühlt und dann noch eine „Jeepsafari“ im Kloster einfällt. Die jungen Leute waren zu leicht bekleidet, um bei diesem Wetter in offenen Suzuki-Jeeps über die Insel zu brettern. Aber hier geht’s ja um den Schnaps. Für so was Ausgefallenes haben junge Leute noch keinen Blick, zumal der Licor Randa eher hochpreisig daherkommt.


Farbe leicht grünliches Gelb
Duft: ganz leicht nach Krankenhaus, nach frischer Desinfektion, Orange mit einem Schuss Pril, schwach herbal, ein Hauch Süße spürbar
Geschmack: prickelt auf der Zunge, scharf, süß, ölig, bissfest, sahnig schmierig
Abgang: brennt lange in der Speiseröhre nach, kommt im Magen an, Süße bleibt
Eindruck: schön abgestimmte scharfe Süße, ist Feuer drin
Fazit: Ist schon was Besonderes, zumal der Likör nicht nur süß, sondern auch scharf ist. Kein Wunder, 40%vol ist eine klare Ansage. Der Randa ist gut abgestimmt, für unsere Geschmacksnerven allerdings ein bisschen zu süß. Ist das Honig im Spiel? Oder Orange? Allein wegen der Farbe … Am Ende steht deshalb nur ein etwas durchwachsenes Fazit: Schmeckt wohl ... und den Frauen besser als den Männern. Na, dass muss ich jetzt wohl revidieren: Bei den Männer kommt er mittlerweile auch gut an. Deshalb die neue Bewertung: Gerne doch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Sobald die Prüfung abgeschlossen ist, wird er (meistens) veröffentlicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...