Montag, 8. Dezember 2008

Helbings feiner Kümmel

Diesen Kümmel habe ich von einem Spiele-Wochenende in Greetsiel mitgebracht. Wenn man schon fast an der Küste ist, dann muss man auch einen Kümmel mitbringen. Es gab dort zwar noch eine Menge Auswahl – u.a. Friesengeist. Dazu konnte ich mich aber nicht durchringen. Das war mir dann doch zu touristisch. So bleibt es bei dieser für Ostfriesland nicht gerade sehr lokalen Spezialität.

Hamburgs feiner Kümmel

von Helbing, 35 %vol. (aus dem Gefrierfach)

Farbe: weiß, ziemlich klar, eher untypisch für einen Kümmel, wie ich ihn kenne
Duft: minimale, ganz dezente Kümmelnote, eher nach Klarem riechend, überhaupt nicht auffällig
Geschmack: deutlich wahrnehmbare Süße, sehr nachhaltig und überdeckend, sehr mild, fast schon likörig, aber ohne ölig zu sein und erst recht nicht sprittig
Abgang: lang und weich, leicht seidig, der Kümmel kommt erst jetzt richtig zur Geltung, kein deutlicher Nachbrenner, kaum Feuer
Eindruck: arg zu süßlich, ein Kümmel für die Damen, aber eher nichts für die Montagsspieler

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Sobald die Prüfung abgeschlossen ist, wird er (meistens) veröffentlicht.