Dienstag, 5. Juli 2016

Johnnie Walker Green Label 15 years

Johnnie Walker Green Label aged 15y
42 vol%, John Walker & Sons, 5 Lochside Way, Edinburgh, EH12 9DT, Scotland

Tja, das ist ja selten und dementsprechend heiß erwartet und mit einigen Vorschusslorbeeren versehen. Wenn schon ein Johnnie Walker nur aus Single Malts komponiert wird, dann muss er auch was sein. Ist halt kein normaler Blend mit großem Grain-Anteil, beim Green Label stammen die Single Malts aus den Brennereien Talisker, Linkwood, Cragganmore und Caol Ila. Wenn das man nichts ist?! So große Namen … und bis auf den Linkwood habe ich schon alle probiert, und Talisker gehört besonders mit seiner Distiller's Edition zu meinen Favoriten.

Wir trinken diesen Whisky natürlich zimmertemperiert.

Farbe: schön und ansehnlich, allderdings gefärbt
Aroma: süßlich, fruchtig, schwach nach Lösemittel (ist ja eigentlich typisch für Bourbon), Eiche, ganz schwach rauchig
Geschmack: erst mild und frisch, wie nach dem Zähneputzen, dann rauchig und mit dem typische scharfen Aufflammen von scharfem Chili, eben typisch Talisker
Abgang: lang, rauchig belegt, wärmend
Fazit: heute etwas unangenehm holzig und bitter, findet beim heutigen Tasting keine Freunde, leicht metallisch, Johnnie Walker Green Label braucht wohl noch etwas Luft. Vielleicht mildert die Oxidation noch den Geschmack
Update: Das erste Tasting erfolgte mit der frisch angebrochenen Flasche. Mittlerweile hat sich in der Flasche mehr Luft breit gemacht. Der Geschmack hat sich mittlerweile deutlich zum Positiven gewandelt. Der Lösemittelgeruch ist fast komplett verschwunden. Auf der Zunge wirkt er fast sahnig cremig, die Schärfe ist längst nicht so dominant, bleibt aber im langen Abgang deutlich spürbar, insgesamt deutlich besserer Eindruck als nach dem ersten Tasting, wobei die Eiche weiterhin stark bleibt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Sobald die Prüfung abgeschlossen ist, wird er (meistens) veröffentlicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...